Posts Written ByAdmin

Was sieht man eigentlich, wenn man einen Rubin von ganz nahe betrachtet? Romantiker würden sagen: einen Glanz wie in loderndem Feuer, leidenschaftlich und heiss. Die Juweliere von Gübelin gingen die Sache freilich etwas nüchterner an, rückten einem der roten Edelsteine mittels Mikrofotografie auf die Pelle – und entdeckten einen klitzekleinen Basalteinschluss, kreisrund und so perfekt geformt, als hätte ein Künstler ihn dort platziert. Inspiriert davon, holte man die Uhrmacher von Parmigiani Fleurier ins Boot – und kreierte gemeinsam nicht nur zwei neue Bijoux für die Linie Glowing Ember (ein Bracelet sowie Ohrringe), sondern auch die Uhr «Tonda 1950 Gübelin». Allesamt…

Dekor bis Biss

Wer noch immer nicht genug von den mit Tiersymbolen verzierten Gucci-Accessoires hat, kann sich den extravaganten Stil des Labels jetzt auch als Interieur ins Haus holen.

In Szene gesetzt

Seidenkollektion im Katalog des Edelkaufhauses (Serge Libiszewski, 1963). Sightseeing in Mailand einmal anders: Man erklimmt nicht die 200 Stufen, um auf der Domterrasse über die in Smog gehüllte Stadt zu blicken. Hoch hinaus geht es allemal, allerdings in die Bar des Edelkaufhauses La Rinascente.

Exklusive Aussichten

Kaum ein Streetstyle-Bild, das in den letzten Jahren ohne sie auskam: Die Sonnenbrillen aus Kunststoff. Markant mussten die Gestelle sein, so wie jene Modelle des französischen Modehauses Céline. Das Material, das Mitte des 19. Jahrhunderts erstmals für Brillen verwendet wurde, ist heute nicht mehr aus diesem Bereich wegzudenken. Doch in Zeiten, in denen Individualität gefragt ist, müssen sich die Designer Neues einfallen lassen: Und dies tun sie auch, wenn es um ihre Sonnenbrillen geht.

Klangerlebnis

Pink-Floyd-Fans haben sich das Eröffnungsdatum der Retrospektive über die britische Band bestimmt schon lange bevor die Ausstellung diesen Mai gestartet ist, in der Agenda markiert. “The Pink Floyd Exhibition: Their Mortal Remains” ist die erste Schau über die Band, die Musikgeschichte geschrieben hat.

Natur auf der Haut

Kleidung aus Zitrusschalen? Als Adriana Sautan und Enrica Arena 2014 ihr Unternehmen Orange Fiber gründeten, glaubte wohl niemand so recht, dass sie mit diesem einmal erfolgreich sein würden.

Luxuriöse Badelatschen

Es ist alles Raf Simons’ Schuld. Hätte der belgische Designer 2015 der klassischen Adilette – der ikonischen Plastikpantolette mit den drei Streifen – nicht ein neues Design verpasst, so wäre bestimmt alles anders gekommen.