Wenn sogar Victoria Beckham ihre Stilettos durch Sneakers ersetzt, dann will das etwas heissen. Turnschuhe sind heute omnipräsent. Kein Wunder, gibt es es immer mehr Labels, die sich auf dieses Schuhwerk spezialisieren. Common Projects, Axel Arigato oder Greats sind nur einige Namen. Sie alle punkten mit schlichten Designs, hochwertigen Materialien und fairen Preisen. Erschwingliche Sneakers zu kreieren, hat sich 2009 auch Guillaume Philibert zum Ziel gesetzt. Mit 19 Jahren gründete der Amsterdamer das Label Filling Pieces. Mittlerweile sind die Turnschuhe made in Portugal in vielen Varianten erhältlich und weit über die Landesgrenze hinaus begehrt – bei Frauen und Männern.

Im Bild ist das Modell Low Top Leather Strap All White zu sehen, 210 Euro, erhältlich unter www.fillingpieces.com