Es gab mal eine Zeit, da zogen sich die Damen der besseren Gesellschaft zu später Nachmittagsstunde um für die Cocktail Hour. Heute hat niemand mehr Zeit für solchen Firlefanz, aber ein hübsches Detail dieses Brauchs feiert nun ein grandioses Comeback: die Cocktailuhr. Bijou und Zeitmesser in einem, hat sie trotz (oder gerade wegen) ihres XS-Formats XL-Glamourpotenzial. Und so tragen wir sie heute – sorry, liebe Jackie Kennedy –
nicht nur zu Martini, Cosmopolitan und Co., sondern gern auch schon zum Zmorge-Kafi: Ein Blick aufs aufgehübschte Handgelenk – schon ist Frau wach!
Nun muss man ehrlicherweise sagen, dass nicht jede die Modelärmchen einer Gigi Hadid besitzt, um etwa die (zugegeben entzückende) Hermès Faubourg mit gerade mal 15.5 mm Durchmesser zu tragen. Da ist man glatt froh um die mit 26.5 x 38 mm fast schon üppig ausgefallene Alacria Queen von Bucherer. Aber für beide Modelle und generell für die Gewichtsklasse Cocktail gilt, dass sie die typischen Charakteristika bekannter «Kolleginnen» transportieren – einfach in mini.
Vollwertige Accessoires sind sie natürlich dennoch, aber hallo! L’ Heure du Diamant von Chopard hat mit ihrem Malachitzifferblatt etwas talismanartiges, während die Piaget Possession mit dem sattblauen Armband auf Sixties macht. Darfs etwas Ikonisches sein? Dann empfehlen wir die Bulgari Serpenti (die schlichte, ohne Diamanten), die streng-elegante Chanel Code Coco aus schwarzer Keramik oder die glamouröse Neuauflage der Cartier Baignoire Allongée (deren Original von 1958 stammt). Und beim super-, superschicken Anlass kommt Harry Winston zum Zug: Seine Avenue Classic 20th Anniversary Moon Phase ist reinste, eingekochte Eleganz.

Text  Mathilde Binetruy

Von links im Uhrzeigersinn:
Serpenti, Roségold; Quarz, Bulgari.
Possession, Roségold mit Diamanten; Quarz, Piaget.
Avenue Classic 20th Anniversary Moon Phase, Weissgold; Quarz, Harry Winston.
Alacria Queen, Stahl und Roségold; Quarz, Bucherer.
Faubourg, Roségold mit Diamant; Quarz, Hermès. Baignoire Allongée,
Rosé-gold mit Diamanten; mechanisches Uhrwerk, Cartier.
Code Coco, Stahl und Keramik mit Diamanten; Quarz, Chanel.
L’ Heure du Diamant, Weissgold mit Diamanten, Automatik-uhrwerk, Chopard.